…rund um den Stadtverband

„Festlicher Ball des Sports“ des Jahres 2019

Bereits zum 17. Mal ehrt der Stadtverband der Sport- und Schützenvereine Aichach e.V. beim „Festlichen Ball des Sports“ verdiente Sportlerinnen, Sportler und Sportmannschaften des vergangenen Jahres. Es handelt sich dabei um keine Ehrung der Stadt Aichach.

Der „Festliche Ball des Sports“ wird unter der Regie des TSV Aichach mit dem Vorsitzenden Klaus Laske vorbereitet und durchgeführt. Bei dem Ball werden auch die Sportlerehrungen des Stadtverbandes der Sport- und Schützenvereine Aichach e.V. mit dem Vorsitzenden Raymund Aigner vorgenommen.

Eine Jury, bestehend aus

  • dem 1. Bürgermeister der Stadt Aichach Klaus Habermann,
  • dem Stadtrat, Sportreferenten und Vorsitzenden des Stadtverbandes Raymund Aigner,
  • der BLSV – Vorsitzenden des Sportkreises 11 Brigitte Laske,
  • dem 2. Gauschützenmeister Gerhard Lunglmeir,
  • dem Sportredakteur der Aichacher Nachrichten Johann Eibl,
  • den Sportredakteur der Aichacher Zeitung David Libbosek,
  • dem Moderator Roland Fackler,
  • dem stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtverbandes Manfred Ruf
  • dem Schatzmeister des Stadtverbandes Manfred Kappel

machten ihre Vorschläge und wählten dann am 06.12.2018 in geheimer Wahl mittels eines Punktesystems je drei verdiente Sportlerinnen, Sportler und Sportmannschaften des Jahres 2018.

Die anwesenden Vorstandsmitglieder des Stadtverbandes und die Jury haben sich weiterhin entschlossen, auch in diesem Jahr wieder zusätzliche Sonderpreise für herausragende sportliche Leistungen im Jahre 2018 an jugendliche Sportbegeisterte zu vergeben. Die Vorschläge wurden mit der Vorstandschaft des Stadtverbandes der Sport- und Schützenvereine Aichach e.V. abgestimmt.

Mit der Auslobung der Jugendpreise soll die sportlich engagierte Jugend gefördert und die anderen Jugendlichen angespornt werden.

Diese Ehrungen finden ebenfalls beim „Festlichen Ball des Sports“ zu Beginn des Balles statt.

Es kam zu folgendem Ergebnis für die Ehrungen beim „Festlichen Ball des Sports“, der am Samstag, den 23.02.2019 in der TSV Turnhalle stattfindet.

Zusatzehrung

Herausragende gleichrangige Sportlerinnen und Sportler im Jugendbereich des Jahres 2018:

1.    Kim Cronauer, SG Mauerbach – Reiten

2.    Daniel Konrad, TSV Aichach – Tischtennis

3.    Alket Nrecaj, BC Aichach – Fussball

Hauptehrung

Sportlerinnen des Jahres 2018:

1.     Platz = Theresa Beck, Vereinigte Schützengesellschaft Oberbernbach

2.     Platz = Sandra Hopfensitz, DAV Sektion Aichach

3.     Platz = Iva Vlahinic, TSV Aichach – Handballabteilung

 

Sportler des Jahres 2018:

1.    Platz = Jörg Seckler, Schützenverein Griesbachtaler Untergriesbach

2.    Platz = Konstantin Schön, TSV Aichach – Handballabteilung

3.    Platz = Fabian Schormair, Radrennfahrer – Team Lotto-Kernhaus

 

Mannschaften des Jahres 2018:

1.    Platz = TC Aichach – Mannschaft Herren 55

2.    Platz = TSV Aichach – Ringen 1. Mannschaft

3.    Platz = TSV Aichach – Handball 1. Damenmannschaft

 


Aichach () Hallenfußballturnier des Stadtverbandes der E2-Jugend in der Dreifachturnhalle der Grundschule Aichach-Nord

Die Kicker der E2-Jugend von 6 Vereinen spielten beim Hallenfußball des Stadtverbandes in der Dreifachturnhalle der Grundschule Aichach-Nord um den Wanderpokal

Am Samstagnachmittag trug der Stadtverband der Sport- und Schützenvereine Aichach unter der Regie von Martin Coburger, dem Jugendbeauftragten des Stadtverbandes, und Raymund Aigner, dem Vorsitzenden des Stadtverbandes, zum 10. Mal das traditionelle Hallenfußballturnier der E2-Jugend aus.

Bei dem Turnier der E2-Jugend spielten der BC Aichach, die SG des SC Griesbeckerzell/Obergriesbach, die WF Klingen, der SC Oberbernbach, der VfL Ecknach und der TSV Hollenbach gegeneinander.

Den Wanderpokal der E2-Jugend konnte der BC Aichach die für sich erringen.

Zweiter wurde die Spielgemeinschaft des SC Griesbeckerzell/SV Obergriesbach, gefolgt von den Mannschaften der WF Klingen, dem VfL Ecknach, dem SC Oberbernbach und der TSV Hollenbach.

Am Schluss des Turniers erhielten die Spieler aller Teams vom Stadtverbandsvorsitzenden Raymund Aigner und dem Jugendbetreuer des Stadtverbandes Martin Coburger jeweils eine Medaille, eine Freikarte von Jimmy´s Fun Park in Dasing und ein Päckchen Gummibärchen zum Dank für die faire Spielweise.

 

Fotos (Bildbeschreibungen):

Das Foto zeigt die teilnehmenden Mannschaften des Turniers der E2-Jugend und deren Trainer und Betreuer, sowie den Jugendvertreter des Stadtverbandes Martin Coburger und den Vorsitzenden des Stadtverbandes Raymund Aigner.

(Foto Stadtverband)

 


Aichach Hallenfußballturnier der F2-Jugend des Stadtverbandes in der Dreifachturnhalle der Grundschule Aichach-Nord

Der Fußballnachwuchs zeigt beim Hallenfußball des Stadtverbandes in der Dreifachturnhalle der Grundschule Aichach-Nord um den Wanderpokal sein Können.

Der Stadtverband der Sport- und Schützenvereine Aichach trug unter der Regie von Martin Coburger dem Jugendbeauftragten des Stadtverbandes und Raymund Aigner dem Vorsitzenden des Stadtverbandes zum 21. Mal das traditionelle Hallenfußballturnier der F2-Jugend aus.

Beim Turnier spielten die Mannschaften des BC Aichach, des VfL Ecknach, des TSV Hollenbach, der WF Klingen, des SC Oberbernbach und der Spielgemeinschaft des SC Griesbeckerzell/SV Obergriesbach.

Die Zuschauer konnten bei diesem F2-Turnier am Samstagvormittag in den jeweils 15 Begegnungen á 10 Minuten insgesamt 33 Tore sehen.

Den Wanderpokal erhielt die Mannschaft des SC Oberbernbach.

Zweiter wurde der BC Aichach, gefolgt von der Spielgemeinschaft des SC Gbz/SV Ogb, den WF Klingen, dem TSV Hollenbach und dem VfL Ecknach.

Am Schluss des Turniers erhielten die Spieler aller Teams vom Stadtverbandsvorsitzenden Raymund Aigner und dem Jugendbetreuer des Stadtverbandes Martin Coburger jeweils eine Medaille, 1 Freikarte für Jimmy´s Funpark und ein Päckchen Gummibärchen zum Dank für die faire Spielweise.

 

 

Fotos (Bildbeschreibung):

Das Foto zeigt die teilnehmenden Mannschaften des Turniers der F2-Jugend mit den Trainern und Betreuern und dem Jugendvertreter des Stadtverbandes Martin Coburger und dem Vorsitzenden des Stadtverbandes Raymund Aigner (Foto Stadtverband)